Garfilito

Eine kleine Geschichte von Garfilito dem Kater

Bisher haben wir immer Hunde aus Spanien aufgenommen, entweder für uns oder als Pflege-Hund. Nun haben wir uns mal für eine Katze entschieden und warum diese nicht auch aus Spanien.

 

Wir haben durch eine lange Vorgeschichte eine Aids-Katze aus Deutschland, was zwar nicht gewollt war, aber halt passieren kann. Diese Krankheit ist ja nicht immer zu erkennen und wenn man es irgendwann mal erfährt, will sie keiner mehr haben, was ich selber sehr traurig finde.

 

Nun wollten wir dem armen Kerl einen Kumpel besorgen, was aber nicht ganz einfach war, weil es sollte ja alles passen, Stress konnte unser Marshall nicht so gut vertragen.

 

Mit der Hilfe der Pfotenhilfe Spanien wurden wir auf Garfilito aufmerksam gemacht. Der Kleine hatte die selbe Krankheit und so fast gar keine Chance auf ein schönes zu Hause.

 

Wir nahmen ihn bei uns auf, was  keiner von uns bereute, er ist ein richtiger kleiner Scherzkeks und hat immer den Schalk im Nacken. Sobald man durch das Haus geht, läuft der kleine Stinker einem hinterher. Wenn er dann mal müde wird, schläft er zufrieden ein und das ist für uns das Größte.

 

Es wäre schön, wenn sich mehr Menschen für ein Tier aus dem Ausland entscheiden würden, auch mal für eine Katze. Aber vielleicht auch mal ein Krankes oder ein behindertes Tier, da diese armen Wesen fast immer vergessen werden und doch auch nur geliebt werden möchten.

 

Versuchen sie es doch einfach mal, genauso wie wir, sie werden es nicht bereuen.


 

Ihre Claudia Schneidereit

 

 

.........

 

.

 

.

 

.