Pfotenhilfe Spanien e.V.

“Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche.”
(Franz von Assisi)

Hinter der Pfotenhilfe Spanien e.V. stehen engagierte Hundehalter, denen es nicht ausreicht, ab und zu ein bisschen Geld oder etwas Futter zu spenden. Jeder von uns möchte mehr tun, um die Lebensbedingungen der Tiere in Spanien zu verbessern.

Wir alle haben uns bereits über Jahre hinweg in verschiedenen Tierschutzprojekten engagiert und so unterschiedlichste Erfahrungen gesammelt. Die Meisten von uns haben selbst auch eigene Hunde und Katzen aus dem Tierschutz.

Wir unterstützen vorwiegend die Tierschutzorganisationen “Associació Els Quissos” in Manresa und "Animales Nunca Nos Abandonan” in Cehegín sowie die private Tierschützerin Vicenta Martinez aus Caudete in Zusammenarbeit mit dem Tierheim Ibi. Gerne helfen wir aber auch immer wieder hier bei uns in Deutschland.

Alle drei Organisationen kümmern sich aufopferungsvoll und intensiv um verletzte, streunende, ausgesetzte und verstoßene Tiere. Zudem leisten die Tierschützer viel Öffentlichkeitsarbeit, um ihre Mitmenschen für die Bedürfnisse der Tiere zu sensibilisieren und ein Umdenken in den Köpfen der Menschen zu erreichen. Hier ist aber noch sehr viel Aufklärungsarbeit nötig. Das kostet Zeit und Geld - und hierbei unterstützen wir die Tierschützer.

Unser Kontakt zu diesen Tierschutzorganisationen besteht bereits seit Jahren. Die Tierschützer sind uns persönlich bekannt und haben uns auch bereits vor Ort von ihrer Arbeit und ihrem Engagement überzeugt.

Um unserer Arbeit einen offiziellen Rahmen zu geben und noch effektiver helfen zu können haben wir uns entschlossen, den Verein Pfotenhilfe Spanien e.V. zu gründen.

Unser Ziel ist es, die spanischen Tierschützer durch Geld- und Sachspenden zu unterstützen und so den Tieren ein klein wenig mehr Komfort zu ermöglichen. Alle drei Tierschutzorganisationen erhalten keinerlei Unterstützung von staatlicher Seite und finanzieren ihre Arbeit ausschließlich privat. Aufgrund der daher sehr begrenzten finanziellen Mittel sind die Auffangstationen natürlich nur sehr spärlich ausgestattet. Körbchen, Hundehütten, Spielzeug und Kauartikel sind für die Tiere fast schon Luxus. Ebenso leisten wir Hilfe bei der Finanzierung notwendiger Tierarztbehandlungen und natürlich bei Kastrationen.

Details über die Tierschutzorganisationen haben wir auf den jeweiligen Seiten für Sie zusammengestellt.

Durch Informations- und Verkaufsstände auf verschiedenen Veranstaltungen sowie Flohmärkten informieren wir über unsere und die Arbeit von Els Quissos, A.N.N.A. und Vicenta Martinez und sammeln Geld und Sachspenden für die Tiere.

Die Pfotenhilfe Spanien e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und finanziert sich ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge, private Spenden der Mitglieder sowie durch Spenden von Tierfreunden. Wir sind daher auf Spendengelder und Sachspenden tierlieber Menschen angewiesen.

Alle unsere Mitglieder und Helfer arbeiten ehrenamtlich und alle Spenden fließen selbstverständlich zu 100% in unsere Arbeit für die spanischen Straßentiere. Das Finanzamt Essen-NordOst hat unsere Gemeinnützigkeit anerkannt so dass wir berechtigt sind, Zuwendungsbestätigungen (Spendenquittungen) auszustellen.

Die Pfotenhilfe Spanien e.V. hat ihren Vereinssitz in Essen und ist unter der Nummer VR 5265 beim Amtsgericht Essen in das Vereinsregister eingetragen. Vertreten wird der Verein durch Silke Navarro Sanchez (1. Vorsitzende), Karola Titt (2. Vorsitzende) und Martin Navarro Sanchez (Schriftführer). Die Vereinssatzung haben wir Ihnen HIER als pdf-Datei zur Verfügung gestellt.

Wenn Sie uns gerne kennen lernen möchten zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Bei all unseren Informationsständen und Aktionen können Sie uns auch gerne persönlich “beschnuppern”.

Wir freuen uns auf Sie!

Gemeinsam schaffen wir es, den Tieren wieder ein Leuchten in die Augen zu zaubern.

.

.